Top-Händler: Bitcoin (BTC)-Preis stürzt unter $9.100 ab

Der prominente Krypto-Currency-Chartist Scott Melker hat enthüllt, dass er nach dem jüngsten Absturz unter der 9.100-Dollar-Marke eine Longposition bei Bitcoin hält.

Er glaubt zwar nicht unbedingt, dass auf diese schnelle Abwärtsbewegung eine sofortige Umkehr folgt, aber das Risiko-Ertrags-Verhältnis seines Handels ist viel zu überzeugend, um es zu ignorieren.

Zusammen mit den Lagerbeständen stürzen

Wie von U.Today berichtet, begann der Bitcoin-Preis kurz nach der Eröffnungsglocke die Hitze eines großen Ausverkaufs an der Wall Street zu spüren.

Während E-Mini-Futures einen schlechten Tag für US-Aktien vorhersagten, verwandelte sich der Markt während der Handelsstunden in ein Blutbad, wobei der Dow 1.612 Punkte (5,97 Prozent) verlor.

Inmitten dieser Turbulenzen zeigte Bitcoin erneut eine hohe Korrelation mit Aktien, nachdem es im Mai mehr oder weniger nach seiner eigenen Pfeife zu tanzen begann.

Das Flaggschiff der Krypto-Währung fiel zum ersten Mal seit Ende Mai fast unter die 9.000-Dollar-Marke und erreichte an der Bitstamp-Börse ein Intraday-Tief von 9.078 Dollar.

Es kamen jedoch mehr Dip-Käufer zu Hilfe und drückten die BTC auf ihr gegenwärtiges Niveau von 9.340 $.

Der große Ausverkauf von Bitcoin

Vermeiden eines schmerzhaften Sturzes auf 6.000 Dollar

Auf der positiven Seite bemerkte Melker, dass es der BTC gelungen ist, den gleitenden 50-Tage-Durchschnitt zu halten, was die Geschichte der Umkehrung untermauert.

Wenn BTC einen Tagesschluss über dem Widerstand des auf dem Melker-Chart dargestellten aufsteigenden Keils ausgibt, besteht eine gute Chance, dass ein „episch zinsbullisches“ Schwungfehler-Muster ins Spiel kommt.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung liegt Bitcoin mehr als 10 Prozent unter seinem am 1. Juni erreichten lokalen Hoch von 10.434 Prozent.

Wie von U.Today berichtet, prognostizierte Kraken Intelligence, dass ein Rückgang auf 6.200 Dollar bevorstehen könnte, falls Bitcoin seinen fünfstelligen Preis nicht zurückerhält.

Abonnieren Sie U.Today auf Twitter und seien Sie an allen wichtigen täglichen Krypto-Nachrichten, Geschichten und Preisvorhersagen beteiligt!

CEO von SBI Holdings: Ripple-Partner könnten bei der Lieferkette während einer Pandemie helfen

 

Yoshitaka Kitao, CEO des japanischen Finanzriesen SBI Holdings, hat vorgeschlagen, dass The News Spy sowohl mit multinationalen Unternehmen als auch mit Finanzinstitutionen zusammenarbeitet. Seine Empfehlung wurde teilweise durch den Umgang Japans mit der COVID-19-Pandemie beeinflusst.

Kitao, ebenfalls ein Vorstandsmitglied von Ripple, sprach am 28. April mit Journalisten, die zu einer SBI-Telefonkonferenz versammelt waren. Der CEO sagte, seine Anwälte würden an Ripples nächstem Exekutivausschuss teilnehmen und bat sie, neue Partnerschaften mit multinationalen Unternehmen wie Big Shosha, einem japanischen Handelsunternehmen, zu fördern.

BTC

Japans Finanzaufsichtsbehörde zertifiziert zwei Krypto-Währungs-Regulierungsorganisationen
„Durch die Aufnahme multinationaler Unternehmen in das Ripple-Netzwerk, und nicht nur von Finanzinstituten, können wir erwarten, dass [die Zahl der grenzüberschreitenden Zahlungen] exponentiell wachsen wird.

Blockkettenlösungen für COVID-19

Kitao erwartet, dass die Anwendung von Blockchain für das Lieferkettenmanagement nach dem Coronavirus ein dringenderes Thema in der Welt sein wird; er sagte, SBI habe während der Pandemie eine „Unterbrechung der Lieferkette“ für wichtige Lieferungen gesehen:

BitMex hat Japans Dienst wegen Regulierung eingestellt
„Wir sind uns bewusst, wie abhängig wir bei der Lieferung von Masken von China sind. Wir sind in ernsthaften Schwierigkeiten.“

Kitao ist der Meinung, dass die Transparenz und Rückverfolgbarkeit, die Ripple bietet, in Zukunft wichtiger sein wird.

„Sie werden mehrere Lieferketten mit einer gewissen Flexibilität betreiben und darüber nachdenken müssen, welche Länder am besten für eine Pandemie gerüstet sind. Darüber hinaus müssen Sie herausfinden, welche Länder Informationen kostenlos zur Verfügung stellen und mit anderen Ländern auf der ganzen Welt zusammenarbeiten…“.

Market Wrap: Händler „kaufen den Dip“, während Bitcoin bei $9.000 schwebt

Bitcoin fiel für einen zweiten Tag und verlängerte damit eine Abwärtsbewegung, die durch die Enthüllung am Mittwoch ausgelöst wurde, dass ein Mitglied der Kryptogeld-Gemeinschaft aus den ersten Tagen der Blockkette im Jahr 2009 einen lange schlummernden Münzvorrat bewegt hatte.

Um 20:30 UTC (16:30 Uhr ET) wurde Bitcoin (BTC) bei $ 9.044 gehandelt, was einem Verlust von 5,6% über 24 Stunden entspricht.

Bitcoin bleibt deutlich unter seinem gleitenden 10-Tage- und 50-Tage-Durchschnitt der technischen Indikatoren – ein Signal für eine rückläufige Stimmung.

Um 14.00 Uhr UTC (10.00 Uhr ET) begann die älteste Kryptowährung der Welt ein hohes Verkaufsvolumen an den Börsen einschließlich Coinbase zu verzeichnen, wodurch Bitcoin Profit zum ersten Mal seit dem 13. Mai unter 9.000 $ fiel.

Während sich der Markt anscheinend in eine Baisse verwandelt hat, sagte Rupert Douglas, Leiter der Abteilung Institutional Sales bei der Vermögensverwaltungsfirma Koine, dass er vorhabe, „den Dip zu kaufen“ – ein populärer Ausdruck für die Anhäufung eines Vermögenswertes, wenn die Preise in dem Glauben fallen, dass sie bald wieder steigen werden.

„In gewisser Weise hatte ich mir das erhofft“, sagte Douglas in einer E-Mail. „Ich bin ein Käufer bei 9.000 Dollar, denn das schüttelt die schwachen Longs aus, bevor es höher geht.

Die Volatilität auf dem notorisch wankelmütigen Bitcoin-Markt hat seit dem Zusammenbruch im März abgenommen, als die verheerende wirtschaftliche Belastung durch den Coronavirus deutlich wurde.

„Ich würde dies nicht als eine Müllhalde bezeichnen“, sagte Darius Sit, geschäftsführender Gesellschafter des quantitativen Krypto-Fonds QCP Capital, gegenüber CoinDesk in einer Telegrammnachricht. „Es ist bei weitem nicht statistisch signifikant.“

Der Preisrückgang könnte die Rentabilität der Bitcoin-Minenarbeiter beeinträchtigen, die nach der Halbierung der Belohnungen in der vergangenen Woche bereits unter einem Einnahmenrückgang leiden. Die Bergleute waren zur Aufrechterhaltung ihrer Einnahmen stärker auf Transaktionsgebühren angewiesen.

Glücklicherweise sind die Gebühren nach der Halbierung gestiegen, sagte Marc Fleury, CEO von Digital Asset Brokerage Two Prime.

„Die Transaktionsgebühren im Zusammenhang mit dem Umzug von Bitcoin sind von 60 Cent auf über 5 Dollar gestiegen, was den Bergarbeitern ein gewisses Einkommen verschafft“, sagte er.

Fleury sagte, dass viele Bitcoin-Minenarbeiter mit einer Preiserhöhung rechnen, um profitabel zu bleiben. „Dies ist historisch gesehen in den vergangenen zwei Halbierungen innerhalb von 18 Monaten geschehen“, sagte Fluery. „Es wird einige Zeit dauern, bis sich der Markt angepasst hat.

Andere Märkte

Digitale Bestände auf der großen Tafel von CoinDesk sind am Donnerstag in den roten Zahlen. Die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, Äther (ETH), verlor in 24 Stunden ab 20:30 UTC (16:30 Uhr ET) 5,6%.

Die größten Verlierer im 24-Stunden-Handel waren Cardano (ADA) mit einem Minus von 7,6%, Iota (IOTA) mit einem Minus von 6,5% und Neo (NEO) mit einem Minus von 6,1%. Alle Preisänderungen erfolgten am Donnerstag um 20:30 UTC (16:30 Uhr ET).

Im Rohstoffsektor steigt der Ölpreis um 1,4%, wobei der Preis für ein Barrel Rohöl zum Zeitpunkt der Drucklegung bei 33 $ lag. Der Ölpreis hat im Jahr 2020 einen wilden Ritt erlebt und ist im vergangenen Monat um 101% gestiegen, während er im bisherigen Jahresverlauf immer noch um 44% gesunken ist.

Gold befindet sich heute in den roten Zahlen, wobei das gelbe Metall bei Handelsschluss in New York um 1,2% auf 1.725 $ fiel.

In den USA fiel der S&P 500 an diesem Tag um weniger als 1%, stieg aber seit Montag immer noch um mehr als 2%, obwohl in den USA in der vergangenen Woche über 2,4 Millionen Anträge auf Arbeitslosenunterstützung eingingen, der siebte wöchentliche Anstieg.

US-Staatsanleihen rutschten am Donnerstag ab. Die Renditen, die sich in die entgegengesetzte Richtung wie der Kurs bewegten, fielen mit 5,6% am stärksten gegenüber der zweijährigen Anleihe.

In Asien beendete der Nikkei-225-Index seinen Handelstag mit einem Minus von weniger als einem Prozentpunkt aufgrund von Verlusten im Immobilien- und Transportsektor. Der Handel der größten europäischen Aktiengesellschaften nach Marktkapitalisierung auf dem FTSE Eurotop 100-Index ging ebenfalls um weniger als einen Prozentpunkt zurück, was durch die anhaltende Coronavirus-Unsicherheit nach unten gezogen wurde.

Willy Woo über ‚Satoshis‘ Bitcoins (BTC): ‚Bärisch, bullisch, unbedeutend‘

Die Cryptocurrency-Community schätzt die Identität des Besitzers von 50 Bitcoins (BTC) aus dem Jahr 2009, die gestern an Börsen oder Brieftaschen verschoben wurden. Der erfahrene Händler und Analyst für digitale Assets Willy Woo sieht dies jedoch nicht als entscheidendes Ereignis an.

Bullisch oder bärisch?

Unter einem Gesichtspunkt könnte diese Transaktion sowohl ein bärisches als auch ein zinsbullisches Zeichen für Bitcoin Profit Händler sein. Bären könnten diese Transaktion feiern, da dies auf Vorbereitungen für einen Ausverkauf eines sehr alten Bitcoin (BTC) -Investors hinweisen könnte.

Was jedoch die langfristige Preisdynamik betrifft, so lässt sich bei einer Bewegung alter Münzen in der Regel die „Preisuntergrenze“ (Unterstützungsniveau) erhöhen. Auf lange Sicht könnte diese Transaktion also ein zinsbullisches Zeichen sein.

Herr Woo erinnerte seine Anhänger an den Indikator, der beschreibt, wie sich solche Ereignisse auf den Preis der Königsmünze auswirken. Dies wird als „Zerstörung“ bezeichnet und ergibt sich aus der Menge der bewegten BTC und der Gesamtzeit, in der sie ruhten.

Obwohl er zugegeben hat, dass für diese spezielle Transaktion der Zerstörungsindex „nicht vom Rauschen erkennbar“ ist.

BTC

Sinnvolles ‚wenn‘

Es ist erwähnenswert, dass Herr Woo dargelegt hat, dass seine Schätzungen nur dann Gewicht haben, wenn die bewegten Münzen nicht Satoshi Nakamoto gehören.

Die Korrelation zwischen den Geldern des mysteriösen Erfinders des Bitcoin (BTC) -Protokolls und dieser jüngsten Transaktion hat die globale Krypto-Community begeistert. Viele Inhaber von Bitcoin (BTC) glauben, dass diese Bitcoins (BTC) zum legendären Satoshi gehören.

Der erfahrene Makroinvestor Dan Tapiero fasste die öffentliche Meinung zusammen:

Das Geheimnis ist sehr cool

Satoshi Nakamoto ist möglicherweise für mehr als 1,1 Millionen Bitcoins (BTC) verantwortlich, die abgebaut wurden, bevor er die Flaggschiff-Krypto-Community verließ.

Beste Casinoboni und Belohnungen, die 2020 verfügbar sind

Wenn Sie die besten Casino-Boni und Belohnungen wollen, macht es keinen Sinn, einem Sub-Casino beizutreten. Sie müssen dem besten beitreten.

Warum einen 200 $ Bonus erhalten, wenn Sie 2.000 $ wollen? Warum einem 45x Rollover zustimmen, wenn ein anderes Casino 30x anbietet?

Mein Punkt ist, dass Sie den Casinos beitreten sollten, die mit ihren Promotionen konkurrieren; sie bieten das meiste Geld; die besten Rollover-Bedingungen; die meisten Punkte für jeden ausgegebenen $1; die meiste Geldrückgabe für Ihre Punkte.

Nur wenige Casinos können den Titel des „Besten“ in dieser Kategorie für sich beanspruchen. Wir haben diejenigen, von denen wir glauben, dass sie es schaffen, in unserer Liste unten aufgeführt.

Sie können uns beim Wort nehmen; klicken Sie sich einfach zu dem Casino Ihrer Wahl durch und melden Sie sich an. Oder Sie können unsere Bewertungen lesen, um das beste Casino für Sie zu finden.

Wofür auch immer Sie sich entscheiden, Sie sollten nicht zu lange brauchen. Die meisten Angebote sind „zeitlich begrenzte“ Aktionen, was bedeutet, dass Sie jetzt handeln möchten, wenn Ihnen ein Angebot ins Auge fällt.

Sprechen wir zuerst darüber, WARUM Kasinos Bonusse anbieten

Es gibt einige Gründe, warum Kasinos Bonusse und andere (VIP-)Promotionen anbieten.

Das gibt ihnen die Möglichkeit, sich abzuheben.

Viele Kasinos ähneln sich in der Software, die sie benutzen, und in den Spielen, die sie anbieten. Es gibt nicht viel, was Online-Kasinos gewöhnlich unterscheidet, außer vielleicht ihr Thema oder ihr hervorragender Support (den Sie erst als Kunde erfahren).

Ein Casino wird also ein einzigartiges Bonuspaket anbieten. Es kann ein großer Bonus sein; oder ein kleiner Bonus mit einem niedrigen Rollover; oder etwas Gratisgeld; oder vielleicht eine Kombination aus Einzahlungsbonus, Gratisgeld und Gratisdrehungen. Was auch immer das Casino anbietet, in der Regel wird es anders sein als die anderen Casinos.

Es bewegt die Leute vom Zaun weg

Manche Leute sind unsicher, ob sie online um echtes Geld spielen sollen. Vielleicht haben sie Angst. Oder sie wissen nicht, welches Kasino sie wählen sollen. Oder sie haben umsonst gespielt.

Online-Casinos bieten einen Bonus an, denn manchmal kann ein Bonus von $500 oder $1.000 genau der Anstoß sein, den ein Spieler braucht, um eine Einzahlung zu tätigen und ein Echtgeldkunde zu werden.

Boni bringen die Spieler an die Tür.

Viele Spieler sehen einen Bonus und sind begeistert. „Ooh, kostenloses Geld“, denken sie.

Aber das Kasino weiß es besser. Sie wissen, dass es schwierig ist, Sie an die Tür zu bekommen. Sie wissen, dass der durchschnittliche Spieler gegen das Casino verliert.

Der Bonus ist einfach ein Zuckerbrot, das Sie zu den Türen des Casinos führt.

Lassen Sie uns nun über Angebote für bestehende Spieler sprechen, was ein paar verschiedenen Zwecken dient.

Um Spieler zu belohnen.

Je mehr Sie spielen – je loyaler Sie sind – desto mehr gibt Ihnen das Casino zurück. Dies kann in Form von Freirunden, Freigeld, Bonussen, Einzelaufmerksamkeit, Spielen und mehr geschehen. Es ist nur eine Möglichkeit, „Danke“ zu sagen und Sie vielleicht dazu zu bewegen, eine weitere Einzahlung zu tätigen und/oder mehr zu spielen.

BITTE BEACHTEN SIE BITTE

Denken Sie daran, dass Sie immer noch Geld verlieren (es sei denn, Sie haben einen Jackpot oder so gewonnen). Wenn das Casino Ihnen also etwas gibt, dann nur, weil Sie ihm so viel von Ihrem Geld gegeben haben.

Um Sie zu ködern, mehr zu spielen.

VIP-Programme sind auch „Belohnungen“, aber sie dienen auch dazu, Sie zu ködern, mehr zu spielen.

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie spielen $30 und verdienen gerade so viele Punkte, dass Sie vor einem Gratisspiel oder $10 Cashback zurückschrecken. Was werden Sie dann tun? Mit dem Spielen aufhören?

Nein. Die meisten Leute werden eine weitere Einzahlung vornehmen, um zu versuchen, die Punkte zu verdienen – auch wenn das bedeutet, dass sie dabei mehr verlieren, als sie gewinnen können.

Um inaktive Spieler wieder aktiv zu machen.

Dann gibt es Angebote – wie Reload-Boni -, die bestehende, inaktive Spieler wieder aktiv werden lassen sollen. Dabei handelt es sich oft um Gratis-Spielboni und/oder Gratis-Spins und/oder Gratis-Cash-Angebote, um Leute dazu zu bewegen, einzuzahlen und wieder zu spielen.

Das Fazit – Online-Casinos haben eine Agenda, wenn es darum geht, Ihnen Geld und Preise zu geben. Das Ziel ist, dass Sie kommen und mit ihnen Geld ausgeben. Aber das sollte nicht überraschend sein.

Tatsächlich sollten Sie dieses Wissen als Hebel einsetzen, um die bestmöglichen Angebote zu erhalten. Und Sie sollten eine fundierte Entscheidung darüber treffen, wo Sie spielen und mit wem Sie Ihr Geld ausgeben wollen.

Und Sie sollten alle Angebote und Vergünstigungen, die Ihnen zur Verfügung stehen, VOLLSTÄNDIG VORTEILEN.

Arten von Promotionen, die von den besten Casinos zu erwarten sind

Jetzt, da Sie wissen, warum die Casinos Ihnen Boni und VIP-Vergünstigungen anbieten, lassen Sie uns genau untersuchen, welche Arten von Promotionen die Casinos anbieten.

Begrüßungsbonus

Diese werden neuen Kunden angeboten. In der Regel handelt es sich dabei um Match-Boni, aber es können auch Freispiele, kostenlose (ohne Einzahlung) Bargeldangebote, Freispiele oder eine Kombination davon sein.

Match-Boni

Das Kasino entspricht einem Prozentsatz Ihrer Einzahlung.

Wenn das Casino beispielsweise einen Bonus von 100 % bis zu 100 $ anbietet, gibt Ihnen das Casino für jeden Dollar, den Sie einzahlen, 1 $. Wenn Sie 100 $ einzahlen, gibt Ihnen das Casino 100 $, also insgesamt 200 $.

Keine Einzahlung

Dabei handelt es sich in der Regel um kleine Angebote, wie z.B. $10 oder $20. Manchmal erhalten Sie sie, sobald Sie einem Casino beitreten. Ein anderes Mal werden sie als Rabatt auf Ihre Anfangsverluste verwendet.

Wenn Sie z.B. eine Einzahlung tätigen und $10 oder $20 oder was auch immer spielen, dann wird das Casino Ihnen den Betrag, den Sie verloren haben, bis zu einem bestimmten Höchstbetrag erstatten.

Freie Drehungen

Die Casinos schenken Ihnen Gratisdrehungen für einen ihrer Spielautomaten. Manchmal können Sie an jeder Maschine spielen, die Sie möchten. Zu anderen Zeiten müssen Sie ein bestimmtes Genre von Spielautomaten oder sogar einen bestimmten Titel spielen.

Freundschaftswerbung

Hierbei handelt es sich um ein Empfehlungsprogramm, bei dem die Kasinos Ihnen eine „Finderlohn“ für jede Person zahlen, die sich anmeldet und eine Echtgeldeinzahlung tätigt.

High Roller Bonus

Dies ist oft ein Match-Bonus, der größer ist als Ihr Standard-Match-Bonus. Diese beginnen im 4-stelligen Bereich ($2.000 – $5.000) und können manchmal sogar die 5-stellige Marke überschreiten ($10.000+). Und je nach Ihrer Beziehung zum Casino erhalten Sie vielleicht sogar mehr.

Mobiler Bonus

Diese Angebote sind exklusiv für mobile Spieler. In einigen Fällen handelt es sich dabei um das allgemeine Angebot des Kasinos, aber einfach positioniert oder auf mobile Spieler ausgerichtet.

Loyalitätspunkte

Dies sind Punkte, die Sie verdienen, wenn Sie Geld im Casino ausgeben. Jedes Casino gibt Ihnen für jeden ausgegebenen $1 oder $10 so viele Punkte.

Treuepunkte dienen einem Paar verschiedener Zwecke. Erstens werden sie zur Bestimmung Ihres VIP-Status verwendet, wenn das Casino ein mehrstufiges VIP-Programm hat. Je höher Sie aufsteigen, desto mehr Vergünstigungen können Sie erhalten. Und zweitens werden sie zum Umtausch gegen Bargeldrückgabe verwendet.

Nachladebonus

Dabei handelt es sich um Match-Boni, die für bestehende Kunden reserviert sind, um sie entweder zurück ins Casino zu bringen, sie für das Spielen zu belohnen oder beides.

Dies sind die gängigsten Angebote. Aber die Wahrheit ist, dass Sie diese Angebote in jedem Casino finden können. Was tun also die besten Casinos, was die Sub-Casinos nicht tun?

6 Ways the Best Casinos for Bonuses & Promos sind anders

Was tun die besten Casinos, was die anderen nicht tun?

Es geht nicht immer darum, das größte Spiel, das meiste Geld oder die meisten Angebote insgesamt anzubieten. Sie müssen über den Tellerrand hinausschauen, wenn Sie die Casinos mit den besten Angeboten finden wollen.

Das meinen wir damit.

Sie werden die besten Rollover-Anforderungen haben.

Im Idealfall bedeutet das den kleinsten Rollover. Dies ist aus mehreren Gründen wichtig.

Zum einen können Sie sich (wenn Sie wollen) umso schneller auszahlen lassen, je früher Sie den Rollover überstehen. Je mehr Sie zum Spielen gezwungen werden, desto höher sind Ihre Chancen, Ihr Geld an das Casino zu verlieren.

Den Rollover zu überstehen bedeutet auch, dass Sie eine größere Auswahl an Spielen haben, die Sie spielen können, ohne bestraft zu werden.

Sie lassen Sie Blackjack, Video-Poker, Baccarat und andere spielen.

Viele Kasinos lassen Sie diese Spiele nicht spielen, um ihre Angebote zu genehmigen. Dafür gibt es eine Reihe von Gründen.

Ein Grund ist die Quote – diese Spiele haben die niedrigste Quote oder den geringsten Hausvorteil. Sie können leicht eine Glückssträhne haben und nicht nur Geld aus dem Kasino gewinnen, sondern auch das Bonusgeld.

Sie verbieten Ihnen auch, bestimmte Spiele zu spielen, weil sie nicht wollen, dass die Spieler sie ausnutzen. Wie beim Roulette – die Spieler könnten mit dem Bonusgeld auf Gerade/Ungerade oder Rot/Schwarz setzen und als Sieger hervorgehen. Kasinos mögen das nicht.

Die besten Casinos lassen Sie diese Spiele (im Rahmen des Zumutbaren) spielen. Aber Sie haben trotzdem Durchspielbedingungen.

Die Durchspielvoraussetzungen für Blackjack, Video Poker usw. werden angemessen sein.

Die Kasinos, die Ihnen diese Spiele für den Bonus erlauben, werden ihr Spiel durch Auflagen erschweren. Mit anderen Worten, sie machen es so, dass jeder Dollar, den Sie bei diesen Spielen setzen, nur einen Bruchteil dessen ausmacht, was ein Dollar an Spielautomaten ausgibt.

Und das meine ich damit:

  • Spielautomaten – 100% von jedem $1 gehen in den Bonus
  • Blackjack – 40% von jedem $1 gehen in den Bonus

Das bedeutet, dass Sie 2,5-mal so viel Geld ausgeben müssen, um den (gleichen) Bonus zu erhalten, wenn Sie Blackjack spielen möchten.

Dies ist ziemlich normal.

Aber was die besten Casinos tun, was die anderen nicht tun, ist, dass sie dieses Spiel vernünftig durchspielen. Ich habe einige gesehen, die wollen, dass Blackjack-Spieler 10 ZEITEN MEHR wetten als Spielautomatenspieler. Das ist doch lächerlich.

Sie werden ein Casino finden wollen, das so etwas wie 2-5x Slots-Spieler anbietet. Und selbst dann haben Sie vielleicht nicht das Gefühl, dass der Bonus es wert ist.

Ihre VIP-Punkte zusammengesetzt.

Die besten Casinos strukturieren ihr VIP-Programm und ihre Punkte so, dass Sie für jeden Dollar, den Sie ausgeben, mehr bekommen.

Mit anderen Worten: Je mehr Punkte Sie sammeln, desto höher steigen Sie in den Rängen auf. Auf diese Weise erhalten Sie einen Multiplikator, der die Rate, in der Sie Punkte sammeln, beschleunigt. Dies wiederum beschleunigt auch die Geschwindigkeit, mit der Sie in den Rängen aufsteigen.

Gleichzeitig werden die Punkte, die Sie verdienen, für eine Rückerstattung gespeichert. Je mehr Punkte Sie verdienen, desto mehr Geld erhalten Sie zurück. Und je mehr Punkte Sie verdienen, desto schneller verdienen Sie sie, was bedeutet, dass Sie im Laufe der Zeit schneller mehr Geld zurückerhalten.

Betrachten Sie es als eine Art Zinseszins.

Sie werden spielspezifische Angebote haben.

Die meisten Kasinos haben allgemeine Angebote – einen Einzahlungs- oder Aufladebonus, der für alle passt. Aber die besten Kasinos haben Angebote für bestimmte Spiele; ein Angebot für Spielautomaten und Keno; ein Angebot für Blackjack; ein Angebot für Video Poker und so weiter.

Dies ist wichtig, weil die Rollover-Bedingungen für Spiele wie Blackjack oder Videopoker nicht annähernd so schlecht sind wie für Casinos, die alle ihre Spiele in einer einzigen Aktion zusammenfassen. Sicherlich wird der Blackjack-Bonus viel kleiner sein als das Angebot der Spielautomaten, aber zumindest müssen Sie nicht Zehn- oder Hunderttausende setzen, um ihn zu erhalten.

(Was viele der „anderen“ Casinos Sie tun lassen werden).

Sie haben keine räuberischen Begriffe.

Dies geht in gewisser Weise Hand in Hand mit den Rollover-Bedingungen.

Aber die besten Casinos werden Sie nicht übers Ohr hauen, indem sie Ihnen einen Bonus 50x oder 100x gewähren, bevor Sie sich auszahlen lassen (was zehn, wenn nicht hunderttausende von Dollars ausmachen kann). Sie werden nicht begrenzen, wie viel Sie pro Hand/Dreh/Runde setzen können oder wie viel von Ihren Gewinnen Sie sich auszahlen lassen können, während Sie mit Ihrem Bonus spielen.

Und sie werden es im Chat nicht mögen, wie es einige Casinos haben, nur um sich umzudrehen und die in ihren T&C’s aufgeführten Bedingungen durchzusetzen.

Schlussfolgerung: Zeit, ein Casino zu wählen

Okay, jetzt, wo wir den Großteil der wichtigen Informationen durchgegangen sind, ist es an der Zeit zu entscheiden – welches Casino sollen Sie wählen? Welches ist das Beste für Sie?

Es gibt wirklich keine richtige oder falsche Antwort. Und, was für Sie funktioniert, wird nicht unbedingt auch für den Nächsten funktionieren.

Vielleicht brauchen Sie keinen grossen Bonus. Vielleicht wollen Sie stattdessen ein großes Spiel. Oder vielleicht wollen Sie statt eines Match-Bonus einen Bonus (Rabatt) ohne Download.

Das ist etwas, worüber Sie nachdenken müssen – was wollen SIE?

Niemand weiß es außer Ihnen.

Ich weiß, dass das nicht hilfreich ist. Also, an Ihrer Stelle würde ich Folgendes denken.

Wie hoch ist Ihr Budget?

Je mehr Geld Sie haben, desto mehr können (und sollten) Sie zu Angeboten tendieren, bei denen Sie insgesamt mehr Geld oder Vergünstigungen erhalten. Insbesondere, wenn das Angebot einen kleinen Rollover hat.

Wenn Sie jedoch ein Budget haben, schlage ich vor, nach einem größeren Match-Bonus Ausschau zu halten. Ein Angebot, bei dem Sie eine Übereinstimmung von 200%, 300% oder sogar 400% erhalten. Für jeden Dollar, den Sie ausgeben, erhalten Sie das 2-5fache.

Das gilt auch für VIP-Programme. Sie sollten versuchen, das Beste aus jedem Casino herauszuholen – besonders wenn Sie ein kleineres Budget haben. Sie möchten für das Geld, das Sie ausgeben, mehr Punkte erhalten, und Sie möchten, dass Ihre Punkte so weit wie möglich gehen (weniger Punkte für mehr Geld und Vergünstigungen).

Wie viel werden Sie spielen?

Wenn Sie nur ein paar Stunden im Monat spielen wollen (vielleicht ein paar hundert Dollar oder weniger), dann macht es keinen Sinn, sich bei der Suche nach dem perfekten Einzahlungsbonus oder VIP-Programm verrückt zu machen. Ganz einfach, weil Sie nicht genug spielen werden, um die Belohnungen zu erhalten, die Ihrer Mühe würdig sind.

Stattdessen sollten Sie stattdessen einen einfachen, kleinen Bonus finden, vielleicht ein Free-Cash-Angebot oder Freirunden für neue Spieler. Dann vielleicht ein einfaches Cash-Back-Belohnungsprogramm. Oh, und Angebote, die kein Verfallsdatum haben.

Welche Spiele werden Sie spielen?

Sie werden sich auch überlegen wollen, welche Spiele Sie spielen werden. Spielautomaten-Spieler werden tonnenweise Optionen zur Auswahl haben, während Blackjack- und Video-Poker-Spieler keine haben. Craps- und Roulettespieler haben (fast) kein Glück.

Das sind einige der Dinge, an die ich denken würde, wenn ich ein Casino auf der Grundlage von Boni und Belohnungen auswähle. Es ist nicht perfekt, aber es sollte Sie in die richtige Richtung führen.

Sie können auch unsere Empfehlungen verwenden. Und wenn Ihnen Ihre erste Wahl nicht gefällt? Dann wechseln Sie einfach zu Ihrer zweiten Wahl. Machen Sie weiter, bis Sie ein Casino finden, das zu Ihnen passt.

Was auch immer Sie tun, melden Sie sich bei einem Casino nicht nur wegen seines Bonus an. Denn die Angebote, die zu gut aussehen, um wahr zu sein, sind es in der Regel auch – und sie kommen zu einem Preis, den Sie nicht bezahlen wollen.

Frequently Asked Questions FAQ

Hier sind einige Fragen, die wir regelmäßig zu Online-Casinos und ihren Werbeaktionen erhalten.

Sind größere Boni besser?

Nein. Der größte Bonus ist nicht immer besser. Es hängt sogar von Ihnen ab.

Wenn Sie viel Geld zum Ausgeben haben – das Sie sich leisten können, zu verlieren – dann macht es wahrscheinlich mehr Sinn, den größten Bonus zu finden.

Aber für Menschen mit einem kleineren Budget ist es besser, einen kleineren Bonus zu finden, der eine größere Entsprechung hat (150-400%). Sie werden so viel Geld wie möglich aus ihrer kleinen Bankroll herausquetschen.

So oder so, die Idee ist, aus dem, was Sie haben, mehr Meilen herauszuholen. Das ist die Art und Weise, wie die Leute meiner Meinung nach denken sollten.

Wie schnell werde ich meinen Bonus erhalten?

Das hängt vom Angebot ab.

Wenn Sie einen Match-Bonus erhalten, wird das Geld oft um ein Vielfaches auf Ihr Konto überwiesen, sobald Sie Ihre Einzahlung getätigt haben. Dann ist er weg, sobald Sie ihn ausgeben (verlieren) oder er verfällt.

Andere Angebote, wie z.B. ein Kein-Download-Angebot, müssen möglicherweise zuerst verdient werden, indem Sie Ihr eigenes Geld einzahlen und genug spielen, oder indem Sie Geld verlieren und dann per E-Mail an den Support senden, um sie darüber zu informieren.

Ich will den Bonus nicht? Muss ich ihn annehmen?

Nein. Und ich würde jedes Casino vermeiden, das es Ihnen aufzwingt.

Denken Sie daran, dass jedes Casino eine andere Möglichkeit hat, den Bonus zu überspringen. Einige Kasinos geben Ihnen die Möglichkeit, wenn Sie Ihre Einzahlung tätigen – Sie kreuzen ein Kästchen oder etwas anderes an. Andere lassen Sie stattdessen eine E-Mail schreiben und bitten Sie darum. Wenn Sie ihnen keine E-Mail schicken, erhalten Sie den Bonus nicht.

Dann gibt es andere, die möchten, dass Sie ihnen eine E-Mail schicken und sie bitten, den Bonus abzulehnen. Aber denken Sie daran, dass Sie dies tun müssen, BEVOR Sie Ihre Einzahlung tätigen.

Was bedeutet es, die Einzahlung und den Bonus zu verlängern? Können Sie mir ein Beispiel nennen?

Kasinos haben Bedingungen, die besagen, dass Sie Ihre Einzahlung und/oder Ihren Bonus verlängern müssen, bevor Sie eine Auszahlung vornehmen können. Das bedeutet, dass Sie ein Vielfaches Ihrer Einzahlung/Ihres Bonusses setzen müssen.

Nehmen wir zum Beispiel an, das Casino muss Ihren Bonus 30x durchspielen.

Wenn Ihr Bonus $1.000 beträgt, müssen Sie das 30fache – oder $30.000 – umsetzen/spielen/wetten. Wenn es sich um ein Angebot mit 100%iger Übereinstimmung handelt und Sie $1.000 eingezahlt haben, um diesen Betrag zu erhalten, und das Casino möchte, dass Sie sowohl Ihre Einzahlung als auch den Bonus umdrehen, müssten Sie $60.000 setzen.

Wenn Sie versuchen, zu früh abzuheben, kann das Casino Ihren Bonus oder damit gewonnene Gewinne für ungültig erklären.

Kann ich meinen Bonus abheben?

Einige Kasinos werden Sie zulassen. Die meisten nicht. Viele sind nur Spiel- oder nicht einlösbare Boni. Es hängt aber wirklich vom Angebot ab.

Kann ich jeden Bonus haben, den das Casino anbietet?

Das hängt davon ab. Viele Casinos lassen Ihnen die Wahl zwischen Einführungsangeboten, von denen aus Sie dann an den meisten, wenn nicht sogar an allen bestehenden Kundenangeboten teilnehmen können. Aber manchmal lässt Ihnen das Casino auch alle zu – Sie müssen nur ein Angebot nach dem anderen anfordern und freigeben.

Was passiert, wenn ich den Bonus nicht vor Ablauf der Gültigkeitsdauer abschliesse?

Normalerweise wird das Casino das verbleibende Bonusgeld von Ihrem Konto entfernen.

Was ist ein Bonus ohne Einzahlung? Wie erhalte ich kostenloses Geld, ohne eine Einzahlung zu tätigen?

Keine Einzahlungsboni sind in der Regel sehr klein – weniger als 50 Dollar. Meine Vermutung ist, dass viele Casinos dies als Verlustführer ansehen. Sie wollen Sie in die Tür bekommen, damit Sie spielen und eine gute Zeit haben, in der Hoffnung, dass Sie mehr einzahlen, wenn Sie hinauslaufen.

In anderen Kasinos ist dies mehr oder weniger ein Rabattangebot oder eine Versicherung. Sie müssen Geld einzahlen und spielen, dann erhalten Sie einen Rabatt auf Ihre Verluste, der diese im Wesentlichen ausgleicht. Sie haben trotzdem eine Einzahlung getätigt, aber es ist fast so, als hätten Sie das nicht getan.

Warum ist der Rollover bei Online-Slots oder Keno so viel kleiner als bei Blackjack oder Video Poker?

Das hängt vom Spiel ab. Ich glaube, es gibt einige Gründe.

Erstens sind die Chancen für Slots und Keno für die Spieler so viel schlechter. Die Quoten liegen bei 15-30+ Prozent (zu Gunsten des Hauses. Die Quoten für Blackjack und Videopoker liegen jedoch unter 1 Prozent. Es wird mehr Varianz geben, und es besteht eine gute Chance, dass die Blackjack- und Videopoker-Spieler Geld gewinnen – zusätzlich zum Bonusgeld. Der zusätzliche Rollover gibt ihnen mehr Zeit zum Verlieren.

Für einige Spiele, wie Roulette, haben die Kasinos Sicherheitsvorkehrungen getroffen (wenn nicht sogar ganz verboten, um Bonusgelder zu erhalten), um sie vor Personen zu schützen, die das System spielen könnten.

Sie können zum Beispiel ein Gratis-Bonusangebot annehmen und es sowohl auf Rot/Schwarz als auch auf Gerade/Ungerade bei Craps setzen. Sicher, Sie werden immer eine Wette verlieren, aber die andere Wette wird gewinnen – und das ist Geld, das Sie sich auszahlen lassen können. Auf lange Sicht wird das Casino also verlieren.

MAKRO-INVESTOR: DIE CHANCE, DASS DIE PREISE FÜR BITCOIN STEIGEN IST GROß

Die vergangenen 24 Stunden waren für Bitcoin Code und den Markt für Krypto-Währungen eine explosive Zeit.

Nachdem die BTC in den vergangenen sieben Wochen eine Aufwärtsdynamik aufgebaut hatte, konnte sie heute endlich die Marke von 10.000 Dollar durchbrechen und seit dem 3.700-Dollar-Tief vom März einen Gewinn von mehr als 170% verzeichnen. Diese Bewegung war zwar geringer als die 20%ige Performance von BTC in zwei Tagen, die in der vergangenen Woche erzielt wurde, aber Analysten halten sie für technisch wichtig.

Ein Top-Makroanalyst sagte in der Tat, dass die Chancen, die Bitcoin „erheblich höhere Preise“ sieht, gerade „dramatisch gestiegen“ seien. Und mit „enorm höheren Preisen“ spricht dieser Analyst von Hunderttausenden von Dollar pro Münze.

Was ist Bitcoin Code?

BTC KÖNNTE BALD PARABOLISCH WERDEN… WIEDER: TOP ANALYST

Raoul Pal – CEO von Real Vision und ehemaliger Geschäftsführer von Goldman Sachs – sagte unter Bezugnahme auf das unten stehende Diagramm, dass der heutige Schritt von Bitcoin ein „entscheidender technischer Bruch“ sei, was bedeutet, dass „die Wahrscheinlichkeit enorm höherer Preise dramatisch gestiegen ist“.

Das unten stehende Diagramm des Investors veranschaulicht diesen Punkt gut: Das symmetrische Dreiecksmuster, in dem Bitcoin seit Anfang 2017 gehandelt wurde, ist endlich nach oben gebrochen und hat ein perfektes Breakout-Muster geschaffen. Das Diagramm sagt laut Pal einen Bitcoin-Preis von 40.000 $ voraus.

Fügt man dazu noch ein Zusammentreffen von bullishen Fundamentaldaten, nämlich die drohende Halbierung und den Gelddruck durch die Zentralbank, dann hat man ein Erfolgsrezept, erklärte der Investor. Zum Abschluss seiner Überlegungen schrieb Pal:

„Dies ist eine der besten Aufstellungen in jeder Anlageklasse, die ich je gesehen habe … technisch, fundamental, Kapitalfluss und Sanitär. Alles. Jetzt. Noch einmal, um es klar zu sagen, selbst wenn es eine Quote von 90% hat, bedeutet das nicht, dass es definitiv funktionieren wird… ich kann und werde mich oft und dramatisch irren…“

WALL-STREET-VETERAN WIRFT GEWICHT HINTER BITCOIN

Es ist nicht nur Pal, der in der Klasse der Wall-Street-Veteranen Unterstützung für Bitcoin signalisiert hat.

Wie von Bitcoinist berichtet, hat der milliardenschwere Makro-Investor Paul Tudor Jones gerade sein Gewicht hinter die Top-Krypto-Währung geworfen. Jones ist ein langjähriger Makro-Investor mit einem Wert von über 5 Milliarden Dollar, der im Laufe seiner jahrzehntelangen Karriere prominente Anrufe getätigt hat.

In einer Marktforschungsnotiz mit dem Titel „The Great Monetary Inflation“ sagte der Hedgefondsmanager, dass er einen Teil des Kapitals seines Fonds in Bitcoin-Futures investiert.

Zur Frage, warum, bemerkte er zunächst, dass ihn die anhaltende Preisaktion bei Bitcoin und der Makrohintergrund an die Mitte der 70er Jahre vor einem massiven Anstieg des Goldwertes erinnere. Nachdem der Goldpreis 1976-97 die Talsohle durchschritten hatte, hat er sich in den nächsten drei Jahren mehr als vervierfacht und sein vorheriges Hoch übertroffen. Dasselbe könnte auch mit der BTC geschehen und zu einem neuen Allzeithoch führen.

Bitcoin ist für Jones auch deshalb attraktiv, weil er es als potenziellen Wertaufbewahrungsort in einer Welt betrachtet, in der die Zentralbanken Fiat-Geld entwerten. Er nannte es in der Tat das „schnellste Pferd im Rennen“ und verwies darauf, dass es in den kommenden Jahren andere Anlageklassen übertreffen kann:

„Letztendlich ist die beste Strategie zur Gewinnmaximierung, das schnellste Pferd zu besitzen. Besitzen Sie einfach den besten Performer und heiraten Sie nicht mit einer intellektuellen Seite […]. Wenn ich gezwungen bin zu prognostizieren, wette ich darauf, dass es Bitcoin sein wird“.

Bitcoin ist kein Geld, sondern Gold der nächsten The News Spy Generation. Der CEO von Block.one antwortet auf Peter Schiff

Brendan Blumer, der CEO von Block.one – dem Herausgeber von EOS, hat gesagt, dass Bitcoin kein Geld ist und es niemals sein wird. Er glaubt jedoch, dass es die „nächste Generation von Gold“ ist. Seine Tweets kamen als Antwort auf Peter Schiff, der Bitcoin erneut verprügelte.

Bitcoin ist die „nächste The News Spy Generation von Gold“

Brendan Blumer ist der CEO von Block.one – einem privaten Unternehmen, The News Spy Herausgeber von EOS. Als er seine Gedanken zu Twitter brachte, erklärte er hier, dass Bitcoin kein Geld ist und es niemals sein wird. Im Gegenteil, er glaubt, dass BTC „die nächste The News Spy Generation von Gold“ ist.

Blumer war in seinen Ansichten über Bitcoin konsequent. Er hat zuvor gesagt, dass es Kernwerte mit Gold sowie Lieferintegrität teilt. Darüber hinaus glaubt er auch, dass „jeder, der einen ungeheuerlich zugunsten des anderen angreift, beide untergräbt und gleichzeitig seine eigenen Unsicherheiten in Bezug auf seinen gewählten Favoriten hervorhebt“.

In der Tat haben viele Menschen Bitcoin in der Vergangenheit mit Gold verglichen. Einer von ihnen war der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell. Er sagte , Bitcoin sei „ein Wertspeicher; Es ist ein spekulativer Wertspeicher wie Gold. “

Bitcoin

Peter Schiff macht es wieder

Bitcoin war eines der Themen, über die der populäre Ökonom Peter Schiff insgesamt gesprochen hat. Als einer der bekanntesten Nocoiner, der sich weigerte, einen inhärenten Vorteil der Kryptowährung anzuerkennen, erklärte er kürzlich , dass Bitcoin zwar kein Geld ist, aber tatsächlich an Wert gewinnen kann.

Dazu fügt er hinzu, dass er „den Anstieg des Bitcoin-Preises in der Vergangenheit anerkannt hat, nur um darauf hinzuweisen, dass diese Gewinne meine früheren Kommentare zu den Mängeln von Bitcoin nicht als ungültig erwiesen haben. Ein Pyramidensystem hat keinen Platz in einem Anlageportfolio. “

Darauf antwortete Plumer , dass seine Aussage nicht nur für Bitcoin-Inhaber, sondern auch für Menschen, die in Gold investieren, beleidigend sei. Dies liegt daran, dass sie dieselben Werte teilen und sich „im selben Boot“ befinden.

Roger Ver lehnt die Billigung des Steuervorschlags für Bitcoin Evolution Cash Miner ab

Roger Ver, Executive Chairman von Bitcoin.com, prominenter Evangelist von Bitcoin Cash (BCH) und selbsternannter führender Investor von Bitcoin-Roger Ver lehnt die Billigung des Steuervorschlags für Bitcoin Cash Miner ab.

Roger Ver entfernt sich aus dem Bitcoin Evolution Tax-Vorschlag

Roger Ver erklärte in einem YouTube-Video am 16. Februar 2020, dass er die diskutierte 12,5-Bitcoin-Cash-Miner-Steuer nicht unterstütze. Ver bezog sich auf den ursprünglichen Bitcoin Evolution Steuervorschlag mit seinem Namen am Ende des Bitcoin Evolution Dokuments und erklärte, dass dies ohne seine Bitcoin Evolution Zustimmung geschehen sei.

In einem Versuch, den Rekord zu korrigieren, sagte der Geschäftsführer von Bitcoin.com:

„Ich habe das nicht unterschrieben. Es gab definitiv Diskussionen darüber, es gab Gespräche und ich dachte, die Gespräche dauern noch an; als dies plötzlich mit meinem Namen unten veröffentlicht wurde. Ich glaube nicht, dass es aus vorsätzlicher Bosheit heraus veröffentlicht wurde… Ich glaube, es gab nur einen Mangel an Kommunikation, viele Zeitzonen, viele verschiedene Sprachen. ”

Im Januar wurde ein Dokument veröffentlicht, in dem Bergleute 12,5 Prozent besteuert wurden, um die Entwicklung der BCH-Infrastruktur zu finanzieren. Allerdings wurde der Vorschlag stark von Bergleuten und Investoren kritisiert, die Ver führten Zustand , dass ein größerer Teil der BCH – Gemeinschaft mit dem Vorschlag zustimmen müßte. Darüber hinaus sagte Bitcoin.com, dass es den Plan nicht umsetzen würde, wenn es keinen Konsens seitens der BCH-Community gäbe.

Einige Beobachter nahmen jedoch keinen Haken, keine Leine und keinen Sinker, Vers angebliche mangelnde Zustimmung in dieser Angelegenheit. Einige fragten den BCH-Befürworter, ob er zu lange gewartet habe, bevor er seine Haltung zu dieser Angelegenheit klarstellte.

Bitcoin

Bitcoin ABC reduziert die Bergarbeitersteuer auf 5 Prozent

Roger Ver äußerte ferner Bedenken hinsichtlich des kürzlich von Bitcoin ABC veröffentlichten neuen Infrastrukturfinanzierungsplans (IFP). Das aktualisierte Dokument enthielt einige Details, die sich vom ursprünglichen Vorschlag unterschieden. Zu den Änderungen gehört die Senkung der Steuer auf die Blockbelohnung von 12,5 auf 5 Prozent, wobei die Mittel in eine Liste ausgewählter Whitelist-Projekte fließen.

Ver war jedoch nicht beeindruckt von der Reduzierung und erklärte, dass der Prozentsatz immer noch sei, und schlug vor, dass weitere Diskussionen geführt werden müssten. Ein weiterer Teil, den der BCH-Evangelist ansprach, war ein Teil, der besagte, dass Bergleute die Umsetzung des Vorschlags zur Besteuerung von Bitcoin-Cash-Minern durch BIP 9 veranlassen könnten. Laut Ver war das obige Detail ein „Rezept für schlimme Dinge“ und forderte mehr Rücksichtnahme und gründliche Planung.

Die IFP hat, wie Ver zugab, zu Spaltungen und Kontroversen geführt, was zu Spekulationen über eine weitere harte Gabel geführt hat . Einige der Einwände scheinen sich jedoch auf Geld zu konzentrieren, da Knoten sich der Steuer widersetzen, weil sie keinen Erlös vom IFP erhalten.

Krypto-News aus Japan: 11. bis 17. November Bitcoin Circuit im Rückblick

In den ausgewählten Nachrichten dieser Woche über Kryptowährung und Blockchain aus Japan wurde eine neue Vereinigung zur Förderung von Kryptovermögenswerten im Antiquariat gegründet, ein bekannter Kryptowährungshändler verhaftet und die Kyoto University begann, sich am XRP-Buch zu beteiligen.

Hier ist die letzte Woche der Kryptowährungs- und Blockchain-Nachrichten im Rückblick, wie ursprünglich von Cointelegraph Japan berichtet.

Crypto Antiquing Association Bitcoin Circuit startet mit der Gründung von Crypto Antiquing Association

Am 11. November berichtete Cointelegraph Bitcoin Circuit Japan, dass die Crypto Assets Antique Association (CAAA) mit dem Ziel gegründet wurde, die Nutzung von Kryptoanlagen im Antiquitätenhandel zu fördern. Ji Komiya, stellvertretender Direktor der CAAA, sagte: „Ich möchte mich mit neuen Aktivitäten verbinden, um die Verbreitung der virtuellen Währung zu fördern.“

Insbesondere fördert das Unternehmen die Übernahme von Krypto-Assets durch antiquarische Händler, die gebrauchte seltene Waren für Krypto-Währungen verkaufen.

Berühmter japanischer Kryptowährungshändler wegen Drogen verhaftet

Ein bekannter japanischer Kryptowährungshändler, Kazuma „Kazmax“ Yoshizawa, wurde verhaftet, weil er am 11. November angeblich gegen das Betäubungsmittelkontrollgesetz verstoßen hatte.

Berichten zufolge bat die Polizei Yoshizawa, eine Probe seines Urins zur Verfügung zu stellen, und er testete positiv auf die Verwendung der synthetischen Droge MDMA. Er bestreitet die Anschuldigungen und behauptet, dass die Droge in einem Club in seinen Drink gemischt wurde.

Bitcoin Circuit Ebook

Stellare Bewegungen in Japan
Stellar (XLM) wurde am 12. November an der japanischen Kryptowährungsbörse Coincheck notiert. Cointelegraph Japan berichtete, dass der Preis von XLM auf Coincheck nach der Notierung um 46% gestiegen sei. Die Handelsplattform kündigte auch an, dass sie ihren Nutzern 28 Millionen XLM-Token in einem Airdrop gewähren wird.

Das Unternehmen hat die Token vor zwei Jahren von der Stellar Foundation erhalten und beabsichtigt, sie im nächsten Jahr an seine Nutzer weiterzugeben. Die Benutzer, die im Luftlandedrog angesprochen wurden, waren Bitcoin-Inhaber ab Juni 2017, und Coincheck erhielt die Münzen, indem es BTC für seine Kunden hielt.

Die Universität von Kyoto ist ein XRP-Validator.
Die Universität Kyoto unterhält nun einen Transaktionsprüfer für das XRP Ledger von Ripple. Dies ist Berichten zufolge die erste Blockchain-Validierung durch eine japanische Universität, die bisher durchgeführt wurde. Ein Prüfer auf dem XRP ist ein Knoten, der Transaktionen validiert – daher der Name – und damit das Netzwerk sichert. Ripple Senior Director Emi Yoshikawa kündigte an:

„SO WIE SICH DAS INTERNET AUF DIE WURZELN DES NETZWERKS AUSGEBREITET HAT, UM UNIVERSITÄTSNETZWERKE ZU VERBINDEN, UND DIE GRUNDLAGE FÜR EIN STABILES NETZWERK WURDE, SO IST AUCH EINE NEUTRALE UNIVERSITÄTSORGANISATION ZU EINEM VALIDATOR IN DER BLOCKKETTE GEWORDEN. ICH DENKE, ES IST SEHR WICHTIG, DER KERN EINES GESUNDEN UND GESUNDEN NETZWERKS ZU SEIN.“

Deutschland zwingt Apple, den Bitcoin Revival Wettbewerb um Handy-Zahlungen auf iPhones zuzulassen

In der Technologiebranche hat sich Apple den Ruf erworben, seine NFC-Hardware zu schützen. In Deutschland wird diese Einstellung nicht mehr gelten, da ein neues Gesetz verabschiedet wurde.

Bitcoin Revival Roulette

Apple ist nicht darauf bedacht, Dritten Zugang zu den NFC-Chips in seinen iPhone-Modellen zu gewähren.

Apple steht vor Bitcoin Revival einem Rückschlag in Deutschland

Das ist seit vielen Jahren der Fall Bitcoin Revival und wird sich in Zukunft möglicherweise nicht unbedingt ändern.

In Deutschland muss sich das Unternehmen jedoch an das Gesetz halten. Ein neues Gesetz, das dem NFC-Chip in iPhones gewidmet ist, wurde diese Woche verabschiedet.

Als Teil des Gesetzes muss der Technologieriese anderen mobilen Zahlungsdiensten den Zugang zum NFC-Chip ermöglichen. Dies wird es diesen Unternehmen im Gegenzug ermöglichen, mit Apple Pay im Wettbewerb zu bestehen.

Diese Entscheidung ist aus vielen verschiedenen Gründen bemerkenswert

Apple entschied sich zunächst, einige Anwendungen von Drittanbietern den NFC-Chip verwenden zu lassen. Diese Liste hat noch nie mobile Bezahl-Apps enthalten, da sie direkt mit Apples eigener Zahlungslösung konkurrieren würden.

Infolgedessen herrscht ein gewisser unlauterer Wettbewerb bei der Durchführung von mobilen Zahlungen mit dem iPhone.

Dieses neue Gesetz markiert einen wichtigen Meilenstein, denn dieser „Kampf“ um die Kontrolle findet seit Anfang 2016 statt.

Drei Jahre später wurden endlich einige bemerkenswerte Fortschritte erzielt.

In einer Antwort zeigt der Technologieriese, wie dieser Prozess schädlich sein kann.
Sie sind auch überrascht, wie schnell dieser Rechtsakt verabschiedet wurde.

Es ist nun an anderen Ländern – sowohl in Europa als auch in der übrigen Welt -, dem deutschen Beispiel in dieser Hinsicht zu folgen.